Demenz

Impfen als Kopfschutz

Impfschutz komplett? Der Hausarzt weiß Rat
photo

Die Impfungen gegen Tetanus, Keuchhusten und Diphtherie zählen Experten heute zum Standardschutz für Senioren. Offenbar bewahrt der Piks nicht nur vor Infektionen. Als Nebeneffekt senkt die Impfung möglicherweise das Risiko einer Demenz. Darauf deuten Langzeitdaten aus den USA hin. Vermutlich, erklären die Autoren, wappne Impfen den Körper allgemein gegen Entzündungen – und schützt so das Gehirn. Frühere Studien legen nahe, dass auch die Grippe-Impfung gut für den Kopf ist.

 
25.09.2021, Bildnachweis: iStock/dusanpetkov

 
   [Nächste Seite] [Letzte Seite]