Forschung

Gefährliches Blutfett entschärft

Studie weckt Hoffnung für Menschen mit einem erhöhten Lp(a)-Wert
photo

Menschen mit einem erhöhten Wert des Lp(a) genannten Blutfetts sind besonders stark von Herzinfarkt und Schlaganfall bedroht. Außer einer Art Blutwäsche gibt es bisher keine Therapie. Nun weckt die Vorstellung einer Studie beim Kongress der Amerikanischen Herzgesellschaft Hoffnung auf ein Medikament. Es wirkt auf den genetischen Prozess bei der Herstellung des Lp(a) und senkte dessen Blutwert bei knapp 300 Testpersonen im Schnitt um 80 Prozent.

 
22.05.2019, Bildnachweis: istock/Bogdanhoda

 
[Erste Seite] [Vorher. Seite] [Nächste Seite] [Letzte Seite]